Teilnehmerzahlen am 21.12.2015 bei Pegida und Nopegida in Dresden

Am 21.12.2015 wurden mehrere stationäre Kundgebungen in Dresden durchgeführt. Bei Pegida haben mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen 4.300 und 5.300 Menschen demonstriert. Dagegen demonstrierten insgesamt zwischen 2.300 und 2.950 Menschen. Diese Ergebnisse der nachträglichen Auswertung der Teilnehmerzahlen weichen teilweise von den direkten Schätzungen ab. Die Ursachen werden daher ebenso erörtert wie diskutiert.

Pegida

Das Protesrbündnid Pegida führte eine stationäre Kundgebung auf dem Gelände der Filmnächte am Elbufer durch. Um die Teilnehmerzahl machträglich zu ermitteln, wurden zwei Panoramabilder angefertigt.
Pegida211215Treppe
Pegida211215Flaeche  Die Fläche wurde zur Auszählung in insgesamt sechs Sektoren unterteilt.
sektoren_filmnaechte_pegida_20151221

Panorama 1 (Aufnahme um 19:00 Uhr)
Sektor 1: 285
Sektor 2: 715
Sektor 3: 858
Sektor 4: 595
Sektor 5: 192
Summe Sektor 1-5: 2645
Durch Übersehen und Verdeckung von einzelnen Personen könnten in diesen Sektoren vermutlich bis zu 20 Prozent der anwesenden Menschen nicht erfasst worden sein. Es waren somit dort mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen 2645 und 3174 Personen anwesend.

Panorama 2 (Aufnahme um 19:40 Uhr)
Sektor 6: 1511
Durch den flachen Aufnahmewinkel ist in diesem Sektor damit zu rechnen, dass zwischen 10 und 40 Prozent der Menschen aufgrund von Verdeckungen und Übersehen nicht erfasst wurden. Somit haben sich dort mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen 1662 und 2115 Personen befunden.

Insgesamt haben somit mit hoher Sicherheit zwischen rund 4300 und 5300 an der Pegida-Kundgebung teilgenommen.

Hochauflösende Panoramen mit Zählmarkierungen:
http://durchgezaehlt.bplaced.net/panorama/2015_12_21_pegida_treppen/
http://durchgezaehlt.bplaced.net/panorama/2015_12_21_pegida_schraeg/

Herz statt Hetze

Zu Ermittlung der Teilnehmerzahl bei der Kundgebung „Herz statt Hetze“ auf dem Theaterplatz wurde ein Panoramabild angefertigt. Darauf wurden 1572 Menschen gezählt. Aufgrund des flachen Aufnahmewinkels ist mit einer Verdeckung von bis zu 30 Prozent der anwesenden Menschen aufgrund von Sichthindernissen zu rechnen. Demzufolge waren mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen rund 1600 und 2050 Menschen zum Aufnahmezeitpunkt anwesend.

herzstatthetze20151221

Panoramabild: http://durchgezaehlt.bplaced.net/panorama/2015_12_21_herzstatthetze/

NoPegida-Kundgebung am Bahnhof Neustadt

Bei einer direkten Zählung vor Ort wurden rund 700 Menschen bei einer direkten Zählung erfasst. Da der Standpunkt nur minimal erhöht lag und somit mit zahlreichen Verdeckungen von Menschen durch Sichthindernisse zu rechnen ist, erscheint es wahrscheinlich, dass insgesamt zwischen 700 und 900 Menschen bei der Kundgebung anwesend waren.

ddnzf_20151221

 

Abweichungen der unmittelbaren Schätzungen

Bei Pegida wurde als erste Schätzung die Zahl von 6000-8000 Teilnehmern veröffentlicht. Bei der genauen Auswertung zeigte sich, dass lediglich 4300-5300 Menschen an der Veranstaltung teilnahmen. Die erste Schätzung wurde aufgrund der eingenommen Fläche von rund 4000 Quadratmetern und einer grob geschätzten Dichte von 1,5-2,0 Personen pro Quadratmeter vorgenommen. Eine nachträgliche Abmessung der Fläche kam lediglich auf rund 3500 qm. Bisher wurden bei den Pegida-Kundgebungen Dichten von etwa 0,8-1,5 Personen pro Quadratmeter ermittelt. Aufgrund der Tribünenarchitektur wurde angenommen, dass die Dichte höher liegen müsste. Dies war jedoch ein Trugsschluss, nachträglich wurde eine Dichte von 1,23-1,51 Personen pro Quadratmeter ermittelt.

Zu der Kundgebung des Bündnisses  „Herz statt Hetze“ wurde zunächst eine Schätzung von 3000-4000 Teilnehmern veröffentlicht. Bei der genauen Auswertung zeigte sich jedoch, dass nur 1600-2050 Menschen teilnahmen. Die Schätzung wurde auf Basis der gemessenen Fläche von rund 2800 Quadratmetern und einer geschätzten Dichte von rund 1,1-1,4 Personen pro Quadratmeter vorgenommen. Bei der nachträglichen Flächenschätzung wurden rund 2400 Quadratmeter gemessen. Die tatsächliche Dichte lag folglich lediglich bei 0,67-0,85 Personen pro Quadratmeter.

Es zeigt sich erneut, dass die Schätzung der Teilnehmerzahlen von stationären Kundgebungen aufgrund der Basis von Fläche und Dichte sehr fehleranfällig ist. Es bedarf weiterer Forschung, um hier die Genauigkeit zu erhöhen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Teilnehmerzahlen am 21.12.2015 bei Pegida und Nopegida in Dresden

  1. Können Sie bitte aufhören mit diesen unsinnigen Zahlen ? Warum quälen Sie uns mit solchen Dingen, von denen jeder weiß, dass sie nicht stimmen. Werden Sie dafür bezahlt ?
    Niemand glaubt Ihnen das mehr. Danke.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s