Analyse der Teilnehmerzahlen zu Pegida und Gepida am 23.11.15 in Dresden

Auch am 23.11.15 untersuchten wir die Veranstaltungen von Pegida und Gepida (Geneverte Einwohner protestieren gegen Ignoranz Dresdner Außenseiter) in Hinblick auf die Teilnehmerzahlen.

Mit hoher Sicherheit haben zwischen 4.300 und 5.000 Menschen bei Pegida teilgenommen. Am Gegenprotest von Gepida beteiligten sich mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen 720 und 850 Menschen.

Das Pegida-Bündnis versammelte sich zunächst auf dem Theaterplatz. Anschließend zogen die Teilnehmenden in Richtung Postplatz, über die Wilsdruffer Straße, die St. Petersburger Straße, den Dr.Külz-Ring und über die Marienstraße wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dort wurde die Veranstaltung nach weiteren Ansprachen beendet.

An der Marienstraße wurde eine direkte Zählung durchgeführt. Dabei wurden von zwei Zählern mit der 3er-Methode per Handklicker 4.656 und 4.851 Menschen erfasst. Anhand dieser Zahlen wurde eine erste Schätzung von 4.750-5.500 Teilnehmern veröffentlicht:

Zeitgleich wurde eine Video des Demonstrationszuges aufgezeichnet.

Zur genaueren Bestimmung der Teilnehmerzahl wurde in dem Video jeder einzelne Demonstrant in dem Programm Adobe After Effects mit einem grünen Strich markiert. Dabei wurden insgesamt 4.295 Personen im Demonstrationszug erfasst. Es können dabei einzelne Personen durch Verdeckungen verborgen geblieben sein. Auch können einzelnen Personen aus Versehen nicht oder doppelt erfasst worden sein. Jede Markierung eines Teilnehmers ist mit einem Zeitstempel versehen. So konnte ein Diagramm erstellt werden, das den Personenstrom (Anzahl pro Sekunde) deutlich aufzeigt.

pegida_dd_23.11.15_personenstrom.jpeg
Personenstrom, gleitendes Mittel (zentriert, 10 Sekunden) Bild: Forschungsgruppe Durchgezählt

Bei Pegida haben, unter Berücksichtung von vorzeitigen Abgängen und dem späteren Zulauf, mit hoher Sicherheit zwischen 4.300 und 5.000 Menschen teilgenommen.

Gegendemo der Gepida (Geneverte Einwohner protestieren gegen Ignoranz Dresdner Außenseiter)

Die Gegendemonstranten sammelten sich zunächst am Postplatz und zogen über die Schlossstraße zum Schlossplatz. Dort wurde beim Eintreffen des Demonstrationszuges eine Video aufgezeichnet, um die Teilnehmerzahl möglichst genau bestimmen zu können. Im Video wurden in Zeitlupe 723 demonstrierende Menschen gezählt. Die üblichen Zählfehler, wie z.B. durch Verdeckung sind möglich.

Auf Höhe der Wilsdruffer Straße wurden bei einer direkten Zählung mit der 3er-Methode per Handklicker 735 und 770 Menschen gezählt. Während der Filmaufnahme wurden 700 gezählt.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sich auf dem Schlossplatz immer wieder vereinzelt Menschen dem Gegenprotest angeschlossen haben, wurde während der Veranstaltung diese Schätzung veröffentlicht:

Diese Schätzung wird durch die Auswertung des Videos des Demozuges im wesentlichen bestätigt. Es lässt sich abschließend mit hoher Sicherheit schätzen, dass sich zwischen 720 und 850 Menschen am Gegenprotest beteiligt haben.

Advertisements

3 Gedanken zu “Analyse der Teilnehmerzahlen zu Pegida und Gepida am 23.11.15 in Dresden

  1. Also ich habe beim Gegenprotest ca. 660 Personen gezählt. Weiterhin, Berücksichtigung einzelner Zu- und Abgänge müssen natürlich dann auch bei der Gegenseite stattfinden, wo z.B. welche nicht mitlaufen und nur auf dem Versammlungsplatz sind, bzw. später dazustoßen. Ansonsten wird das Ganze zu eine groben Schätzung. Man fährt also wahrscheinlich genauer, wenn man nur die tatsächlich gezählten Leute verwendet, also ca. 4200 zu 700. oder anders ausgedrückt (aber natürlich ungenauer) 15min Demozug zu 3min Demozug.

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für ihre Zählung. Mit welche Methode haben Sie diese durchgeführt? Wir versuchen immer die Gesamtteilnehmerzahl abzuschätzen, was letztlich die spannendere Zahl ist und nicht nur Momentaufnahmen wiederzugeben. Hier ist schließlich auch die Auswahl des Aufnahmezeitpunkts entscheidend und führt so möglicherweise zu Verzerrungseffekten.

      Gefällt mir

      1. Na ich habe das von Euch reingestellte Video des Gegenprotestes in Zeitlupe einmal durchgezaehlt, das ging ganz gut
        Eure Momentaufnahmen kann leider niemand an nicht vorhandenen Bildmaterial nachvollziehen und ist dann nicht mehr transparent

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s