Archiv für den Monat April 2015

Zwischen 500 bis 600 Teilnehmer bei der Gedenkveranstaltung für die Opfer der europäischen Flüchtlingspolitik

Am Freitag, den 24. April kamen gegen 17 Uhr mehrere hundert Menschen auf dem Leipziger Augustusplatz zusammen, um gemeinsam ihre Trauer und Wut über die jüngsten Opfer im Flüchtlingsdrama auszudrücken.

Zwischen 500 bis 600 Teilnehmer bei der Gedenkveranstaltung für die Opfer der europäischen Flüchtlingspolitik weiterlesen

Zwischen 430 bis 470 Teilnehmer bei der 11. Legida in Leipzig

Zum nunmehr 11. Mal versammelte sich am 27. April die Legida auf dem Leipziger Simsonplatz. Bereits letzte Woche waren wir vor Ort und schätzten eine Teilnehmerzahl von ca. 500 bis 600 Personen. Auch der Ablauf ähnelte jenem der Vorwoche: Auftakt am Bundesverwaltungsgericht, Demozug über den Westring und anschließende Abschlusskundgebung.

Zwischen 430 bis 470 Teilnehmer bei der 11. Legida in Leipzig weiterlesen

Schätzung der Teilnehmerzahl von Pegida am 27.04.2015

Am 27.04.2015 veranstaltete Pegida (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) zum 24. Mal einen sogenannten Abendspaziergang durch Dresden.
Die Teilnehmerzahlen bei diesen Demonstrationen waren bereits in der Vergangenheit häufiger Streitpunkt. Von verschiedenen Seiten gab es höchst unterschiedliche Schätzungen und Ergebnisse. Jedoch waren diese Zahlen in der Regel leider nicht überprüfbar.

Die Polizei Dresden gab gewöhnlich eine Zahl bekannt, so auch diesen Montag. So soll eine geschätzte Zahl von 3.000 Menschen an der Veranstaltung teilgenommen haben. [1]

Pegida Demonstration am 27.04.15
Pegida-Demonstration am 27.04.15

Es entstand bei Dresdner Studenten der Technischen Universität die Idee zur Durchführung einer unabhängigen und für jeden leicht überprüfbaren und nachvollziehbaren Teilnehmerzählung. Sie sollte selbstverständlich an wissenschaftliche Standards angelehnt sein.

Durchführung:
Es wurde eine hochauflösenden Videokamera (1080p50) auf der Brühlschen Terrasse aufgebaut, die den kompletten Demonstrationszug filmte.
Das Video wurde anschließend mit dem Programm „Free Video to JPG Converter v 5.0.58 build 324“ in 417 Einzelbilder geteilt. Die Bilder wurden im Abstand von jeweils einer Sekunde aus dem Film extrahiert. Anschließend wurden 31 Bilder ausgewählt, so dass jeder Demonstrationsteilnehmer visuell erfasst werden konnte.
Die Zählung wurde von der Spitze des Demonstrationszuges in Richtung Ende durchgeführt.
Jeder Teilnehmer wurde mit dem Programm „MS Paint“ mit einem grünen Punkt markiert. Um eine doppelte Zählung zu vermeiden, wurden bereits im vorherigen Bild erfasste Personen mit einem roten Punkt markiert.
Nachdem jeder Demonstrationsteilnehmer markiert war, wurde mit dem Programm „GSA Image Analyser v4.0.3“ eine automatische Zählung der grünen Punkte in den Bilddateien durchgeführt und die Ergebnisse tabellarisch dargestellt. (Siehe Tabelle 1) Um die automatischen Zählergebnisse zu überprüfen wurde bei einer Stichprobe von acht Bildern zusätzlich visuell nachgezählt.

Als Ergebnis wurden 1462 Personen gezählt, die zu diesem Zeitpunkt an der Demonstration teilnahmen. Dies ist weniger als die Hälfte der von der Polizei Dresden veröffentlichten Teilnehmerzahl. Bei einer solch drastischen Abweichung stellt sich natürlich die Frage nach den Ursachen.

Daher wird unser Bildmaterial vollständig veröffentlicht und jeder ist herzlich eingeladen die Ergebnisse der Zählung kritisch zu überprüfen. Sämtliche Materialen dürfen nach den Richtlinien der Creative-Commons-Lizenz mit Namensnennung, für nicht kommerzielle Zwecke und zu gleichen Bedingungen (CC BY-NC-SA) weiterverwendet werden.

Für Rückfragen, Anregungen und Kritik wenden sie sich bitte an die Studentengruppe „durchgezaehlt“: durchgezaehlt@gmail.com

Ergänzung 27.11.2015:
Da bei der Bekanntgabe der Teilnehmerzahl der Zu- und Ablauf nicht berücksichtigt wurde, gehen wir nachträglich von einer tatsächlichen Teilnehmerzahl zwischen 1.450 und 1.800 aus. Dies entspricht den bisher beobachteten und gezählten Prozentanteilen an Menschen, die zwar an der Kundgebung teilnehmen, aber nicht am Protestmarsch.


Für die Zählung ausgewählte Bilder (markiert): http://goo.gl/bX2KY4
Vollständige Bilderserie: http://goo.gl/6xU458
Video: https://youtu.be/XV9Jj9xw6J4
Tabelle 1 (Personenzahlen in den einzelnen Bildern): http://pastebin.com/tzmXUES8


Quellen:

[1]: http://www.polizeibericht-dresden.de/bericht/14687-polizeibericht-dresden-polizeieinsatz-zum-heutigen-versammlungsgeschehen

Zwischen 500 bis 600 Teilnehmer bei der 10. Legida in Leipzig

Auch bei der 10. Demonstration der Legida (20. April) waren wir in Leipzig vor Ort und haben nachgezählt, wie viele Menschen erschienen sind. Siehe dazu auch den Post des FSR Sozio. Bei frühlingshaften Temperaturen begann die Veranstaltung nach 19 Uhr auf dem Leipziger Simsonplatz mit einer Auftaktkundgebung. Im Anschluss an diese folgte ein Demonstrationszug über den westlichen Innenstadtring.

Zwischen 500 bis 600 Teilnehmer bei der 10. Legida in Leipzig weiterlesen