Gewerkschaftsdemo am 13.06.2015 in Dresden

Am 13.06.2015 fand am Goldenen Reiter in Dresden eine Kundgebung mehrerer Gewerkschaften statt. Der Beginn war um 11 Uhr. Informationen zur Veranstaltung: http://www.dgb.de/-/9hn

titel_kitastreik_2015_06_13 Um die Teilnehmerzahl abschätzen zu können wurde um 12:07 Uhr eine Panoramabild von erhöhter Postion angefertigt und ausgewertet. Auf diesem wurden 571 Personen gezählt. Da der Blick auf einige Menschen durch andere Personen oder andere Hindernisse versperrt war lässt sich mit großer Sicherheit schätzen, dass mindestens 600 Personen an der Kundgebung teilgenommen haben. Da die Demonstration nicht in ihrer vollen Länge beobachtet wurde, kann nicht beurteilt werden, wie viele Personen die Veranstaltung vor 11:45 Uhr bereits wieder verlassen haben oder erst nach 12:15 Uhr hinzugekommen sind. Im Beobachtungszeitraum von 11:45 bis 12:15 Uhr war jedoch nur eine kleine Zahl an Zu- und Abgängen zu beobachten.

Es erscheint daher unglaubwürdig, dass, wie vom Veranstalter veröffentlicht, rund 2.500 Menschen teilgenommen haben sollen.

-> Zum interaktiven Panoramabild

360 Grad Panorama mit Zählmarkierungen
360 Grad Panorama mit Zählmarkierungen
Advertisements

5 Gedanken zu “Gewerkschaftsdemo am 13.06.2015 in Dresden

  1. Sehr gute Arbeit, die hier gemacht wird.
    Allerdings wird nun auch folgendes für jeden ersichtlich: die Systemmedien übernehmen ungeprüft die Zahlen der Veranstalter, aber nur wenn es in das linksgrünbunte Meinungsbild passt.
    Danke

    Gefällt mir

    1. Viele Dank für ihren Kommentar. Zuerst sei der Begriff „Systemmedien“ diskutiert. Vermutlich meinen Sie damit die großen Zeitungen, Magazine, Fernsehkanäle und Radiosender. Zu diesem Thema möchten wir diese Reportage ans Herz legen. http://goo.gl/aYUjL2
      Prinzipiell sind Journalisten immer auf Zahlen von außerhalb angewiesen. Kein Journalist hat die Zeit um eine komplette Zählung durchzuführen. Eine unabhängige Instanz (z.B. die Polizei) hat zu der Gewerkschaftsdemonstration keine Schätzungen abgegeben.
      Die Dresdner Neuesten Nachrichten haben beispielsweise in ihrem Artikel keine Zahl genannt. Auch eine Möglichkeit, insofern keine glaubwürdige Schätzung vorliegt. http://www.dnn-online.de/dresden/web/dresden-nachrichten/detail/-/specific/Wir-sind-mehr-wert-Grossdemo-von-Erzieher-und-Sozialarbeitern-am-Goldenen-Reiter-in-Dresden-3761645983

      Hier ein paar Beispiele, dass „Systemmedien“ durchaus auch andere Zahlen veröffentlichen:

      Polizei: 2000 – MOPO24: 2500 – Studentengruppe: 2300-2600
      https://mopo24.de/nachrichten/pegida-demonstration-dresden-7486

      Veranstalter: 5000 – Sächsische Zeitung (Unabhängig von der Studentengruppe):3000 – Studentengruppe: mind. 3000
      http://www.sz-online.de/nachrichten/an-riesiger-tafel-isst-dresden-bunt-3123261.html

      Gefällt mir

  2. Dann diskutieren wir.
    1. Das Wort “ Lügenpresse“ habe ich nicht verwendet (bezugnehmend auf Ihren 1. Link).
    2. Am 27.April wurden Ihre Pegidazahlen von den Medien sogar noch nachgereicht, da Diese so schön klein waren.
    2. Das änderte sich als dann als Ihre, für mich sauber ermittelte Zahlen, größer als die Zahlen der Polizei wurden.
    Siehe 01.06., es wurden 2000 Teilnehmer Gemeldet, anstelle von 2500.
    3. Das selbe Spiel am 08.06., Differenz zu „Durchgezählt“ auch hier 500 Personen.
    4. Ich erwarte von aufgeklärten Qualitätsjournalisten keine Stimmungsmache, sondern seriöse Reportage. Ganz besonders vom zwangsfinanzierten MDR,(Ihr 2. Link).
    Gerne hätte ich noch gewusst wie realistisch die Zahl von 35000 Teilnehmern auf der Großveranstaltung, für Frieden und Toleranz, im Januar auf dem Neumarkt, einzuschätzen ist?
    M.f.G

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s